„TOUR de RON“ – eine außergewöhnliche Expedition zugunsten der Onkologie

Die "Tour de RON" ist neu: Prof. Dr. Seegenschmiedt, der Erfinder des ONKOLAUFs in Essen, fährt vom Ostfriesland nach Bayern von einer Onkologie-Praxis zur nächsten. Immer mit dabei: sein spezielles Tout Terrain BLUERIDGE XPLORE GT. Und seine Spendenbüchse. Für jeden gefahrenen Kilometer spenden das RON Netzwerk und der Professor jeweils einen Euro. Dazu kommen Spenden der Praxen und Unterstützer. Eine großartige Idee, die wir gern mit seinem Traumbike supporten.

Bei der „TOUR de RON“ durch Deutschland bringt jeder gefahrene Kilometer zwei Euro für Krebspatienten. Dazu kommen noch mögliche Spenden von zahlreichen Onkologie- und Strahlentherapie-Praxen in ganz Deutschland. Mit dieser außergewöhnlichen Fahrradtour möchte Prof. Dr. med. Heinrich Seegenschmiedt, seines Zeichens selbst Radioonkologe, Spenden für den guten Zweck der „Krebsberatung“ sammeln. Wir unterstützen dieses Projekt mit dem passenden Expeditions-Fahrrad, einem Tout Terrain BLUERIDGE XPLORE GT, von Professor Seegenschmiedt passend zur Tour de Ron liebevoll RONNIE getauft.

Tout de RON mit Tout Terrain


Die Idee hinter der TOUR de RON

Schon seit 2001 gibt es in Essen den so genannten ONKOLAUF. Dieser Sponsorenlauf im malerischen Grugapark in Essen erreichte dabei zuletzt mit mehr als 2.000 Teilnehmern bis zu 20.000 Euro an Spenden für die psychosoziale Beratung bei Krebspatienten. Schirmherr und Schirmdame waren von Beginn an, der Oberbürgermeister der Stadt Essen sowie u.a. auch die Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfahlen Hannelore Kraft. Die Idee des ONKOLAUF war einfach: Initiator Prof. Dr. Seegenschmiedt wollte zeigen, dass Ärzte nicht nur den Gesundheitssport als Prävention für Krebspatienten empfehlen, sondern diesen auch selbst aktiv als Vorbild praktizieren und leben. Über 20 Jahre hinweg unterstützten mehr und mehr Teilnehmer auch ohne ärztlichen Background die Idee „Sei ein Teil der Familie“ – von Bambinis, Schüler*innen, Jugendlichen bis hin zu allen Erwachsenen und Senior*innen. Pandemie-bedingt fiel der Onkolauf 2020 und 2021 aus, doch 2022 soll der Sponsorenlauf zum 18. Mal seine Renaissance erleben.

„Ich dachte mir, da ist doch noch mehr möglich in 2022 zu der Neuauflage des ONKOLAUFs“, erzählt uns Prof. Dr. Seegenschmiedt. „Unser Lauf erreicht derzeit viele Teilnehmer rund um Essen im Ruhrgebiet, es gibt jedoch zahlreiche Onkologie- und Strahlentherapie-Praxen in ganz Deutschland. Bei ihnen möchten wir unsere Initiative in 2022 auch bekannt machen“.

Professor Dr. Seegenschmiedt Tour de RON


Und so entstand die Idee: „Ich mache eine Fahrradtour, die sämtliche Praxen des RadioOnkologieNetzwerks (kurz RON) in Deutschland verknüpft. Das RON ist nicht nur Deutschlands größter Praxenverbund mit dem Schwerpunkt Strahlentherapie, sondern auch mein Arbeitgeber. Alle waren sofort Feuer und Flamme! Die Tour führt von einer Praxis zur nächsten, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können gerne ein Stück mitfahren, an jedem Standort gibt es einen fröhlichen Empfang für die Radler und eine Grillparty für alle sowie ein Abschlussfest in Aalen (BaWü), dem Sitz der Verwaltung des RON. Das verbindet die Menschen, schafft Team-Spirit und Aufmerksamkeit für die gute Sache. Und zusätzlich spendet der Praxenverbund – ebenso wie ich selbst – einen Euro pro gefahrenen Kilometer! Auf der gesamten Tour kommt da einiges zusammen. Mir fehlte nur noch ein passendes Fahrrad für die Aktion“, so Seegenschmiedt.

Tout Terrain bei der Tour de RON


Warum ein Tout Terrain BLUERIDGE XPLORE GT?

Als Prof. Dr. Seegenschmiedt uns von seiner Idee erzählte, waren wir sofort mit begeistert. Da jeder jemanden mit einer Krebserkrankung kennt, wollten auch wir die TOUR de RON gern unterstützen. Unser Firmenname Tout Terrain passt zu dem komplexen oft schwierigen Lebensweg von vielen Krebspatienten. Zum Thema Nachhaltigkeit und Ausdauer bietet sich unser Expeditionsrad BLUERIDGE XPLORE GT an. Das Modell erfüllt die Anforderungen wie kaum ein anderes Fahrrad.

Es wurde von uns für asphaltierte Straßen konzipiert und bietet auch bei mehrtägigen Touren viel Komfort. Gerade wegen des wartungsarmen Getriebes von Pinion muss sich der Professor keine Gedanken um Verschleiß oder Werkstattbesuche machen. Der ölfreie Riemenantrieb von Gates Carbon Drive ist pflegeleicht und zuverlässig und sorgt für enorme Laufruhe. Während seiner jetzt abgeschlossenen Tour kam der Professor mit vielen interessierten Personen ins Gespräch. Neben dem Thema der Tätigkeit von RadioOnkologie und das Problem der Krebs-Erkrankungen, wurde das Gespräch sehr oft auch auf das Tout Terrain Expeditionsrad, vor allem das Design des Bikes und die Technik, allen voran da Getriebe wurden oft bestaunt.

Tout Terrain Blueridge Reiserad XPLORE GT

Die Blueridge XPLORE GT Variante ist speziell auf Geschwindigkeit ausgelegt; so können auch endlos erscheinende Straßen und Steigungen mühelos gemeistert werden. Wenn du dich jetzt fragst: „Warum fahre ich nicht auch mit einem Blueridge?“, schaue dir unser Touren-Talent einfach mal in unserem Blogbeitrag "Das brandneue Reiserad Blueridge GT ist da" näher an. Vielleicht fährst du die eine oder andere Etappe sogar mit dem Professor mit und dann heißt es auch bald für dich „Hit The Road, Jack“.

Zwei Halterungen für Trinkflaschen und zwei Satteltaschen für alle benötigten Dinge sind ein Muss für die TOUR de RON, die im Spätsommer 2022 von der Nordsee im flachen Niedersachsen bis in den bergigen Süden nach Baden-Württemberg führte. Die einzelnen Etappen zeichnen sich dabei durch einen hohen Schwierigkeitsgrad in Bezug auf Höhenprofil und Distanz aus und sind daher nur für geübte Radfahrer mit sehr guter Kondition empfohlen. Eine echte Herausforderung für den Professor der Strahlentherapie und Radioonkologie, der wieder einmal zeigt, dass man mit regelmäßigem Sport nicht nur viel erreichen kann, sondern auch noch seinem Körper Gutes tut.

Die Tour de RON im Detail


Die Strecke der Tour de RON:

• Prolog: Start in Emden

• Tag 1: von Leer nach Osnabrück
"Mit den sanften Anstiegen von der Küste bis ins Münsterland wurde ich gut auf die Höhenmeter, die folgen sollten, eingespielt."

• Tag 2: von Osnabrück nach Duisburg und Essen
"Diese Etappe wird mir neben den Besuchen der Radiologien in der Friedensstadt Osnabrück vor allem durch eine teils sehr schwüle Hitze im Gedächtnis bleiben. In Essen wurde ich vom Oberbürgermeister Thomas Kufen empfangen, der mir die gute Nachricht mitteilte, dass er als Schirmherr für die Tour de RON fungieren wird – inklusive Pressemitteilung."

• Tag 3: von Essen nach Montabaur

• Tag 4: von Montabaur nach Frankfurt am Main
"In Limburg an der Lahn kraxelten RONNY und ich zum St. Vincenz Krankenhaus hinauf und fuhren dort unter dem einzigen Linearbeschleuniger auf Stelzen hindurch, bevor wir am Abend Frankfurt am Min erreichten."

• Tag 5: von Frankfurt/Main nach Würzburg und Veitshöchheim

• Tag 6: von Würzburg nach Neckarsulm

• Tag 7: von Neckarsulm nach Baden-Baden

• Tag 8: von Baden-Baden nach Horb a. N.

• Tag 9: von Horb a. N. nach Sigmaringen

• Tag 10: von Sigmaringen nach Schwäbisch-Gmünd

• Epilog: zum RON-Firmensitz in Aalen


Ein paar Impressionen der Tour de RON 2022 von Prof. Segenschmiedt und seinem orangefarbenen Tout Terrain Expeditionsrad RONNY dürfen hier natürlich nicht fehlen:

Tour de RON 2022 Start in Emden

Tour de RON 2022 Osnabrück

Tour de RON 2022 Spendenübergabe in Osnabrück

Tour de RON 2022 Essen

Tour de RON 2022 Limburg

Tour de RON 2022 Stuttgart

Tour de RON 2022 Horb Neckar


Die auf komoot geplante Tour hat eine Strecke von 1.247 Kilometern, führte über 9.570 Höhenmeter und wurde von Prof. Dr. Seegenschmiedt in zehn Etappen mit jeweils 100 bis 160 Kilometern durchgeführt. Die gefahrene Zeit lag bei rund 80 Stunden im Sattel. Der Start in Emden war am 31. August 2022, die Zielankunft in Aalen am 12. September 2022. Von allen besuchten Praxen kamen eine Vielzahl an Spenden zusammen.


Tout de RON - BlueRidge XPLORE GT von Tout Terrain


Und damit ist nicht Schluss: für das nächste Jahr 2023 plant Prof. Dr. Seegenschmiedt bereits die nächste Tour von Süd nach Nord: von Aalen aus über Dachau, Freising, Würzburg und Göttingen bis nach Osnabrück und ggfs. noch ganz anderen neuen RON Standorten der RadioOnkologieNetzwerk GmbH – natürlich mit dem Expeditionsrad BLUERIDGE XPLORE GT.

Jetzt heißt es erst einmal Daumen drücken, dass zusätzlich zu den zwei Euro pro Kilometer der TOUR de RON 2022 noch viele weitere Spendengelder auf der recht verheißungsvollen Deutschland Tour zusammenkommen werden.

Erlebt & geschrieben von Stephanie Römer
Dieses Equipment war mit dabei:
Blueridge Xplore GT Side Blueridge Xplore GT
ab 4.299,00 €*